Pfingstwallfahrt der Seelsorgeeinheit Heilig Kreuz

Am Pfingstmontag fand die traditionelle Wallfahrt der Seelsorgeeinheit Heilig Kreuz statt.

Aus Wachbach, Rot, Hachtel, Stuppach, Rengershausen und Laibach zogen die Pilger vom Parkplatz Holzspitze an der B19 begleitet von der Trachtenkapelle Stuppach betend und singend durch den frühlingsgrünen Wald zum Heilig Kreuz. Pfarrer Bogdan Stolarczyk zelebrierte dort den Gottesdienst und betonte in seiner Predigt, wie wichtig es sei als Gemeinschaft zusammenzustehen, in einer Zeit, in der nicht mehr in jeder Gemeinde Sonntags eine Eucharistiefeier stattfinden könne. Um so erfreulicher sei es, dass dreizehn Mitglieder der Pfarrgemeinden an einem Kurs zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern teilgenommen hätten. Er überreichte am Ende des Gottesdienstes die Beauftragungsurkunde des Bischofs Dr. Gebhard Fürst. Im Namen der Kirchengemeinden dankte er den Frauen und Männern für ihren wichtigen ehrenamtlichen Dienst. Mit einem gemütlichen Beisammensein ging ein schöner Begegnungstag zu Ende, dessen Tradition es zu erhalten gilt. 

Auf dem Bild von links nach rechts die neu beauftragten Leiter der Wort-Gottes-Feiern (auf dem Bild fehlt Carmen Landwehr (Stuppach): Matthias Wagner, Karin Tremmel, Sr.M.Regina Ernst (Rengershausen), Alfred Hesslinger (Laibach),Stefan Gerner, Veronika Bauer (Stuppach), Gisela Amann, Jürgen Schmitt (Laibach), Sandra Göbel (Stuppach), Beate Laumeyer, Maria Bopp, Annemarie Bayer (Wachbach) Pfarrer Bogdan Stolarczyk.